AG's kurz erklärt

In jedem Schuljahr bieten wir den Schülerinnen und Schülern an der Bertolt-Brecht-Oberschule verschiedene Arbeitsgemeinschaften (AGs) an. Die Schülerinnen und Schüler können aus einem breiten Angebot aus AGs wählen und dabei ihre Interessen oder Neigungen bedienen. So ermöglichen manche AGs den Schülerinnen und Schülern das Kennenlernen neuer Sportarten. Andere helfen beim Erlernen eines Instruments oder neuer künstlerischer Arbeitstechniken. In AGs können neue Hobbys entdeckt werden oder auch Denkprozesse ihren Anstoß finden, die den Schülerinnen und Schülern nach ihrem Schulabschluss bei ihrer Berufwahl oder dem angestrebten Tätigkeitsfeld Orientierung geben. Außerdem werden den Lernerfolg unterstützende AGs angeboten wie z.B. die MSA Vorbereitung im Fach Mathematik oder eine Hausaufgabenbetreuung, aber auch AGs zum Fremdsprachenerwerb, bei denen neben diesen ersten Gehversuchen in einer fremden Sprache auch die Kultur eines Landes im Mittelpunkt stehen. Schlußendlich gibt es AGs wie unsere Schülerinnen- und Schülerfirma Digifoto, in denen ökonomische Talente und Fähigkeiten entdeckt und geschult werden können.

Im Gegensatz zu den „Außerschulischen Angeboten“ wie der Kooperation mit der Musikschule Spandau werden die AGs direkt von der Schule angeboten und sind frei von Teilnahmegebühren.

 

Wann werden die Arbeitsgemeinschaften gewählt?

Zu Beginn des Schuljahres wählen die Schülerinnen und Schüler die Arbeitsgemeinschaften aus, bei denen sie gerne mitmachen möchten und bei denen sie regulär keinen Unterricht haben. Dazu findet in der Schule eine organisierte Einwahl statt, über die rechtzeitig über die Klassenleitungen informiert wird.
Die Termine der verschiedenen Arbeitsgemeinschaften finden sich in der aktuellen Übersicht.

Müssen Arbeitsgemeinschaften belegt werden?

Ja, im Rahmen des Ganztagesangebotes müssen mindestens eine zweistündige oder zwei einstündige AGs von Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe belegt werden.

Sind Arbeitsgemeinschaften anwesenheitspflichtig?

Ja, AGs haben die selben Anwesenheitsregeln wie normaler Unterricht. Das heißt bei Fehlen durch Krankheit o.ä. ist eine Entschuldigung durch die Eltern notwendig und unentschuldigte Fehlzeiten erscheinen auf dem Zeugnis.

Was passiert, wenn eine Arbeitsgemeinschaft voll ist?

Bei einer Überanwahl eines Angebots entscheidet das Los, wer den Platz erhält.

Was passiert, wenn eine gewählte Arbeitsgemeinschaft nicht die richtige ist, also nicht gefällt o.Ä.?

Während der ersten zwei Termine des Schuljahres können die Schüler entscheiden, ob ihnen die Arbeit in den gewählten Arbeitsgemeinschaften gefällt. In der Zeit können sie ihre gewählten AGs noch wechseln, insofern in der neu gewählten AG noch freie Plätze sind. Nach den 2 Schnupperterminen ist die Teilnahme bis zum Halbjahresende verpflichtend.

Können Arbeitsgemeinschaften auch nach den 2 Wochen Schnupperzeit gewechselt werden?

In den einzelnen AGs werden über längere Zeiträume Projekte erarbeitet – das kann nur bei einer zuverlässigen Teilnahme aller Schülerinnen und Schüler funktionieren.

Können auch Eltern oder andere Personen Arbeitsgemeinschaften anbieten?

Ja, wir würden uns freuen!
Sollten Sie Interesse und die Möglichkeit haben, selbst eine Arbeitsgemeinschaft anzubieten, informieren wir Sie gerne über die Rahmenbedingungen, über die Möglichkeit einer Aufwandsentschädigung per Honorarvertrag und alle weiteren relevanten Informationen. Außerdem stehen wir Ihnen mit Tipps und Hilfestellungen zur Seite, wenn Sie das wünschen.
In diesem Fall wenden Sie sich bitte an unsere Mittelstufenleitung.

AG-Angebot

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
Schulband (COVER UP)

Die derzeitige Schulband besteht aus zwei Sängerinnen, einem Keyboarder, einem Schlagzeuger, einem Akkordeonspieler und einem Bassisten. Wir covern sowohl aktuelle als auch ältere Songs aus den Bereichen, Rock, Pop , R'nB und auch anderen Musikstilen. Die Band nennt sich deshalb 'COVER UP'. Unser nächstes Projekt ist die Vorbereitung auf Spandaus ersten Schulband-Contest im November.

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
Aquarell-AG

Wenn Du Spaß am Malen hast und die besondere Kraft der Farben eines Aquarells erleben möchtest, kannst Du in dieser Kunst-AG erfahren, wie die Aquarelltechnik funktioniert.
Schon Farbspuren, einfach nur hingekleckst und auf dem Papier verschoben, haben in dieser Technik eine Wirkung! Natürlich kannst Du Dir auch ein Thema vornehmen, das in Deinem Kopf entsteht oder ganz konkret vor Dir steht und von Dir in Augenschein genommen werden kann.
Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen!

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
BlattWERK

Du wirst ein großes Gemüsebeet anlegen und von der Aussaat bis zur Ernte pflegen, dabei den Umgang mit wichtigen Gartenwerkzeugen lernen. Bei der Arbeit in der Werkstatt entstehen z. B. Nistkästen oder Insektenhotels. Wir legen Komposthaufen an. Die AG findet bei gutem Wetter draußen am Schulbeet statt, bei schlechtem Wetter aber in der Holzwerkstatt. In der Küche verarbeiten wir dann die angebauten Lebensmittel.

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
Kunst-AG

Zeichnen macht Spaß!
In der Kunst-AG zeichnet, malt, klebt, formt bastelt, … jeder nach seinen Vorlieben und eigenen Themen - oder darf in den Vorlagenbüchern nach Themen stöbern. Am Besten ist es, wenn ihr ein eigenes Skizzenbuch habt, dann gehen keine Arbeiten verloren. Oft kriegt ihr auch Hilfe von Schülerinnen und Schülern aus höheren Klassen, die zum Beispiel schon viel Erfahrung im Manga-Zeichnen haben.

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
Fußball-AG

Die beliebteste Sportart der Jugendlichen aktiv betreiben!
Du hast Spaß an der Bewegung und willst Zeit mit deinen SchulkameradInnen verbringen? Mit altersgemäßen und vorrangig spielerischen Konzepten stellen wir den Fußball in den Mittelpunkt und wollen jeder/jedem SchülerIn möglichst viele Erfolgserlebnisse verschaffen und damit für eine gesunde Abwechslung im Alltag sorgen. Zusätzlich wollen wir der Bertolt-Brecht-Oberschule im Fußball einen Namen verschaffen und an verschiedenen Wettkämpfen teilnehmen.

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
AG BBO-Ensemble / Chor

Was wäre eine Schule ohne ein Gesangsensemble? Wenn du Lust hast, in der Gruppe zu singen, die Musikabende mitgestalten möchtest und du der Meinung bist, deine Stimme muss einfach gehört werden…dann komm und sing mit! Wir freuen uns über jedes neue Mitglied 😊!
Die AG findet wöchentlich 2-stündig statt unter der Leitung von Fr. Schumacher.

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
AG App2music

Musik machen, experimentieren und kreativ sein…auf iPads!
Die AG „App2music“ beschäftigt sich wöchentlich 2-stündig mit verschiedenen Musik-Apps und taucht in die digitale Welt der Musik ein.
Welche Apps dafür besonders geeignet sind, erfahrt ihr in dieser AG.
Die iPads, sowie das gesamte Equipment werden vom Kooperationspartner, dem Verein app2music.e.V., gestellt. Ihr bringt nur noch eure eigenen Kopfhörer mit und los geht’s…
Voraussetzung sind vor allem Lust und Laune, Zuverlässigkeit und es wäre auch vorteilhaft, wenn Grundkenntnisse an Noten und rhythmischen Strukturen vorhanden sind.
In dieser AG entstehen coole Sounds, einzelne Tracks und manchmal sogar ganze Songs mit viel Spaß.
Leitung: Erik Noack (Koordination: Fr. Schumacher)

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
Wald-AG

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
Sicheres Arbeiten mit dem PC – Einstieg in die Informatik

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
Computer

  • 7. Jahrgang
  • 8. Jahrgang
  • 9. Jahrgang
  • 10. Jahrgang
Intertcafé