Teilnahme an den 29. Bildnerischen Werkstätten der
Spandauer Schulen 2017

Wie in jedem Jahr beteiligt sich die Bertolt-Brecht-Oberschule mit einer Werkstatt an dem Spandauer Kunstwettbewerb. Dieses Jahr beschäftigten sich die Teilnehmer des viertägigen Projekts mit den geometrisch vereinfachten Tanzfiguren des Triadischen Ballets, das 1929 vom Bauhaus-Künstler Oscar Schlemmer entworfen und aufgeführt wurde.

Ziel der Bildnerischen Werkstatt war das Entwickeln von stilisierten Körpern, wobei sich die Schüler der Oberstufe mit den persönlichen und symbolischen Bedeutungen von Formen und Farben auseinandergesetzt haben. Diese wurden dann auch noch in passende Tanz-Choreografien umgesetzt. Ausgestellt sind die Werke noch bis Ende Mai in der Zitadelle Spandau, ein Katalog ist erhältlich.

Mit der Bezugnahme auf den Bauhaus-Meister Oscar Schlemmer würdigt die BBO die neue Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv.

Wir gratulieren außerdem unseren Teilnehmer/innen aus dem 10. Jahrgang, die bereits zum wiederholten Male mit ihrer Werkstatt den Jugendkunstpreis der Spandauer Schulen gewannen: Sibel Calisir, Sibel Kurt und Anastasija Repina!

Figurine aus der Werkstatt "Ein Fest in Form und Farbe"